Stellenanzeigen schreiben – Erklärvideo

Ich glaube es selbst kaum, aber mein erstes Erklärvideo ist fertig. Just for fun und eigentlich nur, um mal zu testen, wie es funktioniert, habe ich die kostenfreie Basisversion von mysimpleshow dafür verwendet. Fazit: Es macht Spaß, leider werden aber in der kostenlosen Version viel zu wenig Funktionen freigeschaltet, um damit wirklich kreativ arbeiten zu […]

Bremer Fachkräftemangel, Teil 2: Stellenanzeigen formulieren und gestalten

Meine kleine Bewerber-Journey (siehe Teil 1) durch die Stellenanzeigen Bremer Unternehmen ist gewiss nicht repräsentativ. Aber aufgrund eigener Erfahrungen als Texterin von Stellenanzeigen erkenne ich rasch, wo Schwachstellen liegen. Auffällig war, dass einige Unternehmen von Weltrang sich zumindest in den Anzeigen auf der eigenen Website wenig Mühe geben, Bewerber zu begeistern, sie in einen Dialog […]

Fachkräftemangel in Bremen

  Teil 1: Die sieben Todsünden in Stellenanzeigen Über die Bedeutung von Stellenanzeigen für die rasche Besetzung vakanter Positionen   Januar 2018: Bremer Unternehmen beklagen öffentlich, dass sie keine Fachkräfte finden. Begründung: Das Image der Stadt sei zu negativ, insbesondere das Bildungssystem schrecke viele Bewerber mit Kindern ab, nach Bremen zu ziehen. Eine Imagekampagne müsse […]

Unerwünschte Adware entfernen – so klappt es auch ohne Software-Download

Browser Security ist eines dieser ungeliebten Programme, die sich beim Installieren von Freeware aus dem Netz gern mal mit entpacken. Ein einfaches Deinstallieren reicht nicht aus, um die Adware wieder loszuwerden. Wie man sie von einem Windows-Rechner löschen kann, ohne ein weiteres Programm herunterladen zu müssen, habe ich gestern (11/2015) gelernt und ich gebe diese […]

Gern oder gerne?

  Ursprünglich gepostet von lektoratinbremen.de, Samstag, 28. April 2012. Vorweg: Mir geht es einmal mehr nicht darum, Sprachpolizei zu spielen. Ich denke gern über Sprache nach – oder denke ich gerne darüber nach? Die anerkannten Autoritäten sind sich einig: Ein Unterschied ist nicht feststellbar. Trotzdem hat mich die Frage, ob es eine Regel gibt, nach […]

Inspirierende Blogparade: „Mein ABC der Inspiration“

InspirationWas inspiriert mich in meiner kreativen Arbeit? Leicht und schnell zu beantworten, dachte ich, als ich 2014 Birgit Ebberts Aufruf zur Blogparade „Mein ABC der Inspiration“ las. Und dann wurde es zwischendrin doch ernst und widersetzlich. Aufrufe: 190

Produktbeschreibungen für Onlineshops texten: nichts einfacher als das?

    Tipps für Einsteiger Wer einen kleinen Onlineshop führt, kann sich groß angelegtes Marketing nicht leisten. Und greift notgedrungen selbst zur Tastatur, um seine Produkte zu beschreiben. In Unternehmen von mittlerer Größe wird diese Aufgabe auch gern an Angestellte delegiert. Denn schließlich: Nichts ist doch einfacher, als eine Produktbeschreibung zu formulieren, oder? Dinge beschreiben, […]

„Kaufen Sie Halterungen ohne hässliche Saugnäpfe!“

Oder: Wie Du Kunden verlierst, ohne Dich zu verausgaben.   Eigentlich wollte ich mich ja nur über Smartphone-Halterungen fürs Auto informieren. Gefunden habe ich dann aber ein sehr schönes Beispiel dafür, was den Unterschied zwischen der sorgfältigen Planung und Konzeptionierung einer Website und deren Befüllung mit Billigtexten ausmacht. Zumindest was mich anbelangt, ist der Billigplan […]

Groß- und Kleinschreibung im Deutschen für Nichtgrammatiker erklärt

Wie lassen sich grammatische Regeln für Nichtgrammatiker zusammenfassen? Diese Frage beschäftigt mich immer mal wieder. Dieses Mal musste das Thema Groß- oder Kleinschreibung dran glauben. In diesem Beitrag erfahrt Ihr, welche Wortarten großgeschrieben werden, woran man sie erkennt,        wie man „sie“ und „Sie“ unterscheiden kann und wann man nach dem Doppelpunkt mit Großschreibung beginnt. Aufrufe: […]

Lasst mir den Dativ in Ruh‘!

Der Zwiebelfisch hat’s verkündet und alle, alle folgen sie ihm: Kein Forum mehr, in dem man sich des Genitivs entledigen dürfte durch ein einfach Hingeschludertes: Von wem ist dieser Beitrag? Sofort schallt das geballte Entsetzen dem Sprachverderber entgegen: Wessen Beitrag ist dies? Aber ist „von wem“ und „wessen“ wirklich dasselbe und macht es einen besseren […]